Reserve ergibt sich kampflos gegen Waischenfeld

In einem eher sommerlichen “Kick” gegen keineswegs bessere Waischenfelder hatte die neuformierte inheimische Elf trotz aller Bemühungen Probleme mit dem Spielaufbau, sodass das Spiel zunächst nur im Mittelfeld stattfand.

So führte dann auch erst ein Standard  in Form eines schön ausgeführten Freistoßes zur Gästeführung. Als die Trockauer kurz vor der Halbzeit ja fast ohne Gegenwehr die Gästestürmer zum Tore schießen regelrecht einluden, war mit dem 0:3 die Partie schon gelaufen. In der zweiten Halbzeit versuchte die Heimelf nochmals Druck aufzubauen, wurde jetzt aber noch klassisch mehrmals ausgekontert. So stand letztendlich ein verdienter, aber zu hoher Sieg der Gäste zu Buche. Bester Mann auf dem Platz war der junge Schiedsrichter. Tore für die SGT: Tobias Held und Stefan Wätzold.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.