Spiel in der Schlussphase weggeworfen

Mit dem TSV Engelmannsreuth stellte sich die bis dahin stärkste Reservemannschaft in Trockau vor. Dementsprechend erlitt man mit 1:6 (1:1) auch eine empfindliche Niederlage.

 

Die Gäste waren von Beginn an spielbestimmend, konnten aus ihrem Ballbesitz jedoch zunächst kein Kapital schlagen. Trockau machte die Räume eng und fuhr seinerseits einige gefährliche Angriffe. Einen davon verwertete Wätzold St. zum 1:0. Nach einem Torwartfehler glichen die Gäste aus. Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zur Pause.

Nach dem Wechsel geriet Trockau immer mehr unter Druck, was sich auch im 1:2 widerspiegelte. Was sich dann in der letzten Viertelstunde abspielte war unerklärlich. Die Heimelf stellte das Fußballspielen gänzlich ein und Engelmannsreuth kombinierte sich zu weiteren vier Treffern und siegte schlussendlich auch in dieser Höhe verdient.

Tor: 1:0 (8.) Wätzold St., 1:1 (27.) Büttner, 1:2 (56.) A. Teufel, 1:3 (75.) Haasmann, 1:4 (78.) A. Teufel, 1:5 (82.) Man. Masching, 1:6 (86.) Haasmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.