Mit Kantersieg auf Tabellenplatz 2

Trockau kam beim Drittletzten Obernsees zu einem haushohen 9:0-Sieg und übernahm durch die überraschende Niederlage von Plankenfels den zweiten Tabellenplatz.

Von der ersten Minute an ließen die Gäste aus Trockau keinen Zweifel daran, wer heute den Platz als Sieger verlassen würde. Bereits der erste Angriff führte zum 0:1(2.), als Held einen langen Pass aufnahm, die halbe Gästeabwehr versetzte und trocken aus 16m einschoss. So ging es dann für die nächste halbe Stunde weiter. Trockau schnürte Obernsees in deren Hälfte regelrecht ein und die Tore fielen wie reife Früchte. Das 0:2 (13.) erzielte wiederum Held im Alleingang. In der 20. Minute erhöhte Körber auf 0:3 und in der 22. und 28. Minute schlugen zwei Weitschüsse von Grüner und Schmitt J. hinter Heim-TW Oswald ein. Bis zur Pause konnte sich dann Obernsees ein paarmal befreien und fuhr den ein oder anderen Angriff auf das Gästetor, ohne jedoch wirklich für Gefahr zu sorgen.

In Anbetracht der hohen Führung, die der eingewechselte Karbstein kurz nach der Pause und in der 66. Minute, nach feiner Flanke von de Lucia, auf 0:7 ausbaute, ließ bei Trockau die Konzentration nach und man schaltete mehr als einen Gang herunter. Dadurch kam jetzt auch Obernsees immer öfter ins Spiel und konnte mehrere Angriffe starten, die aber zu keinem Torerfolg führten. Endgültig den Deckel drauf machte erneut Held in der 70. und 90. Minute mit seinem dritten und vierten Treffer. Trockau konnte es sich sogar erlauben einen Foulelfmeter zu verschießen (80.).

Schlussendlich stand ein verdienter Kantersieg zu Buche, wobei aus einer geschlossenen Mannschaft der unermüdlich rackernde Bauernschmitt und der sehr spielfreudige Schmitt A. herausstachen. Obernsees bemühte sich zwar 90 Minuten lang und kam bei Trockauer Unsicherheiten selbst zu Chancen, war jedoch immer dann überfordert, wenn die Gäste das Tempo anzogen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.