Hochverdienter Heimsieg

Die Reserve der SGT feierte gegen den ASV Oberpreuschwitz den ersten Dreier mit einem hochverdienten 4:2 (2:1) Sieg. Hierbei ragte der dreifache Torschütze Heumann heraus. Der Spielbericht wurde verfasst von W. Bodenschatz (ASV Oberpreuschwitz).

Der ASV musste bereits in der achten Spielminute nach einem Missverständnis in der Abwehr das 1:0 hinnehmen. Oberpreuschwitz war eigentlich die spielbestimmende Mannschaft mit mehr Ballbesitz. In der 30. Spielminute dann der Schock für den ASV. Neuzugang Julian Körber prallte bei einem Zweikampf mit dem Trockauer Torhüter so unglücklich zusammen, dass er sich hierbei schwer am Knie verletzte und vom herbeigerufenen Notarzt, der per Hubschrauber eingeflogen wurde, ärztlich versorgt werden musste. Julian wurde ins Klinikum verbracht. Alle Mannschaftskameraden und der ASV wünschen Julian auf diesem Wege „Gute Besserung“ und eine schnelle Genesung. Das Spiel wurde nach einer längeren Unterbrechung fortgesetzt. Hierbei konnte sich Felix Doss mit einer Energieleistung im Alleingang durchtanken und das verdiente 1:1 erzielen. Die Freude währte aber nicht lange und die Heimelf kam zum 2:1, als die ASV-Abwehr nicht konsequent genug den Angriff unterbinden konnte. Nach der Pause zeigte der gut leitende Schiedsrichter nach einem Foul an einem Trockauer Stürmer verdientermaßen auf den Elfmeterpunkt. Der fällige Strafstoß wurde sicher zum 3:1 verwandelt. Für die endgültige Entscheidung gegen konditionell nachlassende Oberpreuschwitzer sorgte Trockau nach einem schönen Angriff, als der Stürmer mustergültig angespielt wurde, sogar noch Torwart Zinke ausspielen konnten und dann nur noch einzuschieben brauchte – 4:1. In der 82. Spielminute konnte der ASV noch Ergebniskosmetik betreiben, als Christian Huttner einen Foulelfmeter sicher zum 4:2-Endstand verwandeln konnte.

SG Trockau 2: Adelhardt, Schmitt J., Trautner, Böhmer, Brendel R., Schneider, Hähnlein, Bauer, Held T., Kraemer, Heumann / Held T., Schlenk, Kühlein

ASV Oberpreuschwitz 2: Zinke, Doss, Körber, Volk, Günter E., Deinlein, Bauer, Jacobs, Heymann, Reichinger, Buchmann / Meixner, Dalinger, Pfeifer, Huttner (80.)

Tore: 1:0 Böhmer (6.), 1:1 Doss (34.), 2:1 Heumann (37.), 3:1 Heumann (62.), 4:1 Heumann (74.), 4:2 Huttner (80.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.