Das Beste gegeben

von M.Schlenk

Die Voraussetzungen am 2. Spieltag hätten nicht schlechter sein können. Durch die Verletzung vom Torwart war bis kurz vor Spiel noch nicht klar, wer zwischen den Pfosten steht.

Josef Held hatte sich dann bereit erklärt, das Tor der Trockauer Zweiten Mannschaft zu hüten. Da die Mannschaft aus elf Spielern bestand, war jedem bewusst, es wird kein einfaches Spiel. Es wollte aber jeder sein Bestes geben und die SGT gut vertreten. Die Mannschaft war defensiv eingestellt, da man den Gegner nicht kannte. Die ersten Minuten konnte man die TSV auch auf Abstand halten vom Tor. Durch einen Freistoß in der elften Minute gelang den Platzherren der erste Treffer. Die SGT beschränkte sich durch die Laufbereitschaft der Bad Bernecker erstmal auf die Verteidigung. In der 20. und 26. Minute erhöhten die Hausherren auf 3:0. Die Gastgeber standen in der Verteidigung auch sehr gut, dadurch konnten die Gäste-Stürmer leider keine gefährlichen Aktionen setzen. Die TSV erhöhte kurz vor der Halbzeit noch auf 4:0, was der Halbzeitstand war. Nach der Halbzeit kam die SGT auch wieder besser ins Spiel und es entwickelte sich ein munteres Spiel. Es ging rauf und runter bis zur 86. Minute, da erzielte die TSV das 5:0. Zu diesem Zeitpunkt merkte man auch die fehlenden Auswechselspieler, die Jungs waren am Limit. Es wurde gekämpft bis zum Schluss, leider schoss die TSV noch in der 90. Minute das 6:0. Ein großer Dank an die Jungs, die gekämpft haben, obwohl man schon in hohem Rückstand war. Vorstand Josef Held ein Dankeschön, das du bei im Tor warst. Danke Joe!

TSV Bad Berneck 2: Müller I., Kurt O., Zapf N., Zahn, Güner, Kaul M., Körber, Lottes, Wolfrum, Seiler, Kaschin / Ören Semih, Kaul A. (25.), Schulze (59.), Pittroff J. (33.)

 

SG Trockau 2: Held, Brendel R., Trautner, Pfleger A., Thomas, Schlenk, Wätzold A., Altkofer, Held T., Kraemer, Heumann

 

Tore: 1:0 Zahn (11.), 2:0 Kurt O. (20.), 3:0 Lottes (26.), 4:0 Seiler (45.), 5:0 Kaul A. (86.), 6:0 Wolfrum (90.)
Gelbe Karten: Pittroff J. (47.) / Trautner (48.)
Zuschauer: 35

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.