Starke Eintracht

Aus der letzte Saison war schon bekannt, dass die Eintracht läuferisch und spielerisch eine der stärksten Mannschaften der Liga ist.

Die schnellen Stürmer wirbelten von Anfang an in der Abwehrreihe der Trockauer. In der sechsten Minute erzielte Bilgin bereites das 0:1 für die Gäste. Nach dem Führungstreffer kamen auch die Hausherren zu einigen Chancen, die jedoch am Torwart der Eintracht scheiterten. In der 20. Minute gelang Heumann der vorübergehende Ausgleich zum 1:1. Beide Mannschaften hatten im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit gute Torchancen, die die Eintracht in der 29. Minute durch Yalcinkaya zum 1:2 nutzte. Danach entwickelte sich ein munteres Spiel, wobei die Trockauer ihre Chancen nicht nutzen konnten. So war es wieder Yalcinkaya in der 40. Minute, der für die Eintracht das 1:3 einnetzte. Anfang der zweiten Halbzeit hatten die Trockauer die Stürmer der Gäste besser im Griff, wobei es einige Chancen der Eintracht gab. Die Hausherren versuchten einiges, um das Ergebnis noch zu korrigieren, was leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Dadurch ermöglichte sich für die Eintracht, einige gefährliche Konter zu fahren. Wiederum Bilgin war es dann, der das 1:4 in der 77. Minute für die Eintracht machte. Die Trockauer kämpften bis zum Schluss, um am Ergebnis noch etwas zu ändern, doch am Endstand von 1:4 konnte man nichts mehr ändern. Die Eintracht hat ihre Chancen sehr gut genutzt, was bei den Trockauern in der ersten Halbzeit leider nicht der Fall gewesen ist. Es war ein faires Spiel und Glückwunsch an die Zweite der Eintracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.