Um den Lohn gebracht

Am 9. Spieltag traf die SG Trockau II auf Heinersreuth II.

Beide Mannschaften kannten sich schon aus der Vorsaison. Man wusste, dass die Gäste sehr gut besetzt waren. Dadurch wollte die SG erstmal sicher hinten stehen. Die Heinersreuther versuchten von Anfang an ihr Tor zu machen. In den ersten 20. min scheiterten sie aber immer an sich selber. In diesen Minuten ging es für Trockau erstmal keines zu fangen. In der 26 min. nach einem Foul, schalteten die Hausherren schneller und M. Eckert lochte zum 1:0 ein. Da waren die Gäste erstmal geschockt. Es entwickelte sich ein schönes B-Klasse Spiel, wo beide Mannschaften ihre Chancen hatten. Es dauerte bis zur 42. min nach einer Unachtsamkeit der Heimelf gelang Seifert noch vor der Pause das 1:1. Nach der Halbzeit erwischte Trockau den besseren Start und erzielte durch Heumann in der 46. min das 2:1. Danach waren die Gäste wieder etwas von der Rolle. In der 50. min passierte, dann noch das 3:1 durch Heumann. Nach der Führung, lies sich Trockau in ihre eigene Hälfte drängen. Es gelang der Heimelf den ein oder anderen Konter zu starten, aber leider wurden die Chancen vergeben. Wie es im Fußball so ist, machst du vorne keine rein, bekommst du sie hinten rein. Ab der 63. min spielte nur noch Heinersreuth, die dadurch auch das 3:2 machten durch Paustian P. Der auch noch 5. min später den Ausgleich zum 3:3 netzte. Da war die Heimmannschaft erstmal geschockt. Als noch Albright T in der 70. min den Führungstreffer machte, war der Willen der Trockauer gebrochen. Mann versuchte noch über Konter den Ausgleich zu erzielen, aber jeder Versuch scheiterte für die Trockauer. In der 81. min vollendete Albright S einen schönen Angriff zum 3:5, was den Endstand bedeutete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.